Glattflächenversiegelung

Durch das Tragen einer festsitzenden Zahnspange besteht ein erhöhtes Risiko für bakterielle Säurebildung im Mund. Im Bereich um die Brackets kann sich bei mangelhafter Zahnpflege ein Biofilm mit Bakterien bilden. Bei einer Glattflächenversiegelung wird die Zahnoberfläche mit einer dünnen Schutzschicht überzogen, die vor Säurebildung und bakteriellem Angriff schützt. 

Nach drei bis sechs Monaten sollte die Glattflächenversiegelung beim Zahnarzt wiederholt werden, um den Schutz über die gesamte Behandlungsdauer aufrecht zu halten.

Du hast Fragen oder möchtest online einen Termin vereinbaren?
Wir helfen gerne.

Kontaktformular
2019-02-19T12:52:09+02:00