Alignerbehandlung

Gerade auch für Erwachsene hält die moderne Kieferorthopädie unauffällige und effektive Methoden bereit, wie etwa die Behandlung mit einer nahezu unsichtbaren Zahnschiene, dem sogenannten Aligner. Basierend auf einem 3D-Behandlungsplan werden im Voraus die zu erwartenden Bewegungen der Zähne errechnet. 

 Mit Hilfe eines speziellen Computergrafik-Verfahrens wird ausgehend vom Ist-Zustand der Zahnreihen, der in Kiefermodellen festgehalten wird, ein vorher bestimmtes Behandlungsziel dargestellt und in einzelne Behandlungsphasen unterteilt. Für jede dieser Phasen werden dann individuelle Einzelschienen produziert, die jeweils für ca. zwei Wochen getragen werden bis das gewünschte Behandlungsziel erreicht ist. 

Die Behandlungsdauer beträgt je nach Grad der Fehlstellung zwischen ca. 6 und 18 Monaten.

Der Einsatz superelastischer Spezial-Bögen aus Nickel-Titan oder Molybdän-Stahl ist insbesondere bei selbstligierenden Brackets sinnvoll. Die höhere Elastizität und geringe Steifigkeit des Bogens machen diesen zu einem idealen kieferorthopädischen Material, welches die Therapiedauer durch sanfte und konstante Rückstellkräfte deutlich verkürzt.

Du hast Fragen oder möchtest online einen Termin vereinbaren?
Wir helfen gerne.

Kontaktformular
2019-02-19T13:48:51+02:00